HanseLifter Konfigurator

Unser neuer Konfigurator für Hub- & Fördergeräte führt Sie in wenigen Klicks zum passenden Gerät.

Hier werden Sie einfach Ihr Fördertechnik Gerät finden.

 



Mietstapler

Gebrauchte oder Mietgeräte: Für diverse Anwendungen ist auch diese Lösung attraktiv. Sprechen Sie uns an, wir haben einen großen Mietstapler Pool und ebenso zahlreiche Gerbraucht-Gabelstapler in bestem voll-überholten Zustand. Natürlich gilt das auch für unsere Hubwagen, Deichselstapler, Hochhubwagen und Hubtische. Anfragen per Email:info@mietstapler.com oder telefonisch: 0421 - 336 36 200.




Sonderbau

Sonderbau und Individuallösungen: Sehr häufig wird für Ihre besonderen Ansprüche eine Sonderbau Konstruktion nötig sein. Auch bei diesen Anforderungen stehen wir Ihnen fachkompetent zur Seite. Unsere eigene Sonderbau-Abteilung mit großer Werkstatt in Bremen und Hamburg baut Ihnen gemäß CAD Zeichnung das maßgeschneiderte Fördergerät.

 

 

 

 

 

Gabelstapler-Führerschein oder Service wie Wartung und UVV von Gabelstaplern, Hubwagen, Hochhubwagen, Deichselstaplern und Hubtischen bieten wir selbstverständlich zu attraktiven Konditionen bundesweit an.Einfach telefonisch: 0421 - 336 36 200 oder per Email: post@hanselifter.de

Kehrmaschinen

Effektiv Einfahrten, Parkplätze und Lagerböden reinigen mit Kehrmaschinen

Mit unseren Kehrmaschinen reinigen Sie professionell und effektiv Einfahrten, Parkplätze und Lagerböden. Hier finden Sie wendige Handkehrmaschinen, Kehrsaugmaschinen oder vollhydraulisch angetriebene Aufsitzkehrmaschinen mit Hochentleerung. Reinigen Sie Ihre Böden wie die Profis und sparen Sie wertvolle Zeit.

Kehrprinzipien unserer Kehrmaschinen

Unsere Kehrmaschinen reinigen mit unterschiedlichen Kehrprinzipien. Je nach dem was für Flächen Sie reinigen wollen oder was für Schmutz aufgenommen werden soll empfiehlt sich ein anderes Kehrprinzip.

 

Einwalzen-Kehrschaufel System

Eine in Fahrtrichtung hinten liegende Kehrwalze rotiert bei Vorwärtsbewegung gegen die Fahrtrichtung der Kehrmaschine. Beim Überfahren von Schmutz muss dieser unter einer Gummilippe hindurch. Danach wird dieser wie über eine Art Kehrschaufel in den vorne liegenden Schmutzbehälter gefegt. Durch die Notwendigkeit, ein Stützrad vorne an der Kehrmaschine anzubringen, läuft dieses stets im ungefegten Bereich. Größere Schmutzpartikel können daher den Lauf der Kehrmaschine beeinflussen. Zudem ist die Größe des aufnehmbaren Schmutzes stark begrenzt. Ein weiterer Problembereich ist die kehrschaufelartige Schräge über die der Schmutz aufgefegt wird. Diese darf einen gewissen Bodenabstand nicht überschreiten, damit der Schmutz noch in den Kehrmaschinen Behälter gelangt. Außerdem verhindert die Gummilippe an der Kehrmaschine die Aufnahme leichterer Schmutzpartikel wie Papier oder trockendes Laub.

 

Einwalzen-Überwurf System

Die Weiterentwicklung des Einwalzen-Kehrschaufel Systems ist das Einwalzen Überwurf System. Dieses wird vor allem für größere Kehrmaschinen verwendet. Die in Fahrtrichtung vorne liegende im Uhrzeigersinn rotierende Bürstenwalze kehrt Unrat nach dem Passieren der Gummilippe über Kopf in den hintenliegenden Schmutzbehälter. Dadurch wird dieser von oben gefüllt und das nutzbare Volumen wird erhöht. Allerdings hat auch diese Einwalzen Überwurf System seine Macken. Auch bei diesem Kehrprinzip ist eine Gummischürtze erforderlich um ein herausschleudern des Unrats zu verhindern. Was dazu führt, dass leichtere Teile nur hergeschoben werden und nicht mit der Kehrmaschine aufgenommen werden.

 

Tandem Walzen System (TWS)

Die Funktionsweise des TWS ist zukunftsweisend. Die beiden Walzenbürsten rotieren. Hierbei arbeitet die vordere Walzenbürste als reine Transportwalze und rotiert daher in der Luft ohne Bodenkontakt. So bleiben Verschleiß und der Kraftaufwand bei der Benutzung gering. 

Der Unrat, den die vordere Bürste überlaufen hat, wird von beiden Walzen einander zugespielt und aufwärts befördert.

Durch ein genau definiertes Leitblech oberhalb des Walzenschnittpunktes wird der durch das Zusammenspiel der Walzen nach oben geschleuderte Schmutz nach hinten geleitet. So gelangt dieser über Kopf in den Schmutzbehälter.

Ein oder zwei Seitenbesen unterstützen hierbei die Arbeit der Walzenbürsten, indem sie Kehrgut aus Ecken und Kanten vor die Walzenbürsten fegen, die es anschließend aufnehmen.

 

Keine Problembereiche mit dem TWS

Sämtliches Kehrgut, das unter dem Kern der Bürstenwalzen hindurchpasst wird aufgenommen. Die Flexibilität der Borsten erlaubt selbst bei Handkehrmaschinen die Aufnahme von Objekten bis zu Flaschengröße. Feinstaub und Sand werden ebenso sicher aufgenommen. Mit dem Tandem Walzen System blockiert kein vorne liegender Staubbehälter und es wird effektiv gereinigt.

Dank nicht vorhandener Gummilippe werden auch leichtere und sperrigere Objekte mit der Kehrmaschine aufgenommen. Durch das zwischen den Walzenbürsten entstehende leichte Vakuum wird auch sehr problematisches Kehrgut, wie z.B. flach auf dem Boden liegendes Papier aufgenommen.

Der Schmutzbehälter wird von oben gefüllt und das Volumen ideal ausgenutzt. Eine höhenverstellbare Kehrwalze gewährleistet, dass auch Verschleiß ausgeglichen werden kann. Bei unebenem Boden bleibt außerdem die  notwendige Tiefenwirkung der Kehrwalze erhalten.

 

Wählen Sie Ihre Kehrmaschine

Unser Sortiment an Kehrmaschinen beinhaltet verschiedene Modelle. Sie können wählen zwischen Handkehrmaschinen, Handkehrsaugmaschine oder für besonders große Flächen Aufsitzkehrsaugmaschinen. Wählen Sie jetzt Ihr Modell!